Image

Fackelbaukurs

Die Fackel gibt es mindestens seit dem Mittelalter. Damals war das oftmals das Herdfeuer die einzige Lichtquelle in einem Haus. Wollte sich eine Person also damals in ein anderes Zimmer begeben oder gar im Dunkeln raus musste er eine Lichtquelle bei sich haben, damit er etwas gesehen hat.

Im Haus nahmen die Menschen Kienspan der vermutlich in Eisenkörben, die auf langen Stäben befestigt waren, abgebrannt wurden. Wollte ein Mensch bei Dunkelheit das Haus verlassen, weil er vielleicht noch einmal nach den Tieren sehen wollte so benutzte er eine Fackel. Sie bestand aus einem Holzstock der mit Harz, Fett, Öl Wachs oder Pech getränkt war.*

*Quelle: www.mittelalter-entdecken.de
Image
In meinem Kurs bastelst du unter Anleitung deine eigene Wachsfackel. Du bekommst von mir alle Materialien an die Hand. Am offenen Feuer bereitest du den Wachs vor, um ihn zusammen mit Baumwollstoff zu einer Fackel zu verarbeiten. Du lernst auch, wie du eine Fackel führst und welche Sicherheitsbestimmungen du beachten musst.

Melde dich an und fertige deine eigene mittelalterliche Fackel!

Für Kaffee, Tee oder Wasser wird gesorgt.

Teilnehmerzahl: max 10 Personen

Alter: ab 9 Jahren


Zeitraum: 16:00 - 17:30

                 17:30 - 19:00

Ort: Eichenwiese Teltow

Kursgebühr: 15,- €

Buche jetzt deinen Fackelbaukurs!